LEITPLANKE - LIPPSTADTS STADTMAGZIN
LeitPlanke   















Lippstadt ein Wintermärchen

 

THEMA DES MONATS

Pfefferkuchen, Punsch & Printen

Weihnachtliches Lippstadt

 

Vielerorts bereitet man sich in der Hellweg-Region bereits seit November auf das näher rückende Fest der Liebe vor. Der eigentliche Startschuss für die vorweihnachtlichen Aktivitäten fällt aber natürlich auch hierzulande erst am 1. Advent. Neben den verschiedenen Wochenend-Weihnachtsmärkten des Umlandes, auf die wir bereits in der vorangegangenen Ausgabe eingegangen sind, öffnet dann auch der große, mehrwöchige Weihnachtsmarkt im Schatten der Marienkirche seine Pforten. In Sachen Umfang und Laufzeit klar die Nummer 1 in unseren Breiten - zumal die Großveranstaltung von Lippstadt Marketing in diesem Jahr erstmals auch mit einem verkaufsoffenen Sonntag aufwarten kann. Aber auch alle, die es etwas kleiner und beschaulicher mögen, kommen in Lippstadt in der Adventszeit zu ihrem Recht, schließlich stehen ja auch noch am zweiten Adventswochenende der Weihnachtsbasar des Tier-heims und am dritten Adventswochenende der Weihnachts-markt in Bad Waldliesborn auf dem Programm:

Lippstädter Weihnachtsmarkt
29.11. - 23.12.2019
Rathausplatz

Wenn das stimmungsvolle Hüttendorf auf dem Lippstädter Rathausplatz adventliches Flair verströmt, dann ist sie angebrochen, die heiße Phase der Vorweihnachtszeit.
Nicht nur der Bereich rund um die Marienkirche, die gesamte City hat sich liebevoll herausgeputzt. Wenn vom späten Nachmittag an die vielen Lichter für zauberhaften Glanz sorgen und die hübsch dekorierten Schaufenster die Vorfreude auf das Weihnachtsfest schüren, dann bummeln die Lippstädter Bürger und die vielen Besucher aus dem Umland mit sichtlichem Vergnügen durch die bezaubernde Altstadt und über den reizenden Weihnachtsmarkt mit seiner anheimelnden Atmosphäre, dem umfangreichen Rahmenprogramm und der beliebten Eisbahn unter dem Lichterdach.
Die Besucher erwartet dort eine breite Auswahl an kulinarischen Genüssen, egal ob Glühwein oder Punsch, ob Kakao, Kaffee oder kalte Erfrischungen, ob deftiger Imbiss oder süße Verführungen - es fehlt an nichts!
Ähnlich groß ist die Vielfalt des Warenangebotes der Hütten-Betreiber. Der Weihnachts-markt setzt bei seinem Sortiment ganz auf klassische Advents- und Weihnachtsartikel. Das Spektrum reicht dann von Holz- und Keramikwaren über Schmuck und Weihnachtsbaumschmuck bis hin zu winterlichen Textilien, Likören, Marmeladen sowie Geschenkartikeln und Spielzeug aller Art. Den unterhaltsamen Rahmen dazu bilden die Darbietungen heimischer Chöre, Kapellen, Musikformationen, Kindergarten- und Schulgruppen, die täglich über die Bühne im Weihnachts-Winterwald in der Absenkung an der Marienkirche gehen.
Der Lippstädter Weihnachtsmarkt ist im Dezember montags bis mittwochs von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr, donnerstags und freitags von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr, samstags von 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr und sonntags von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Eiszeit
Seit einigen Jahren ist die Eisbahn das heimliche Herz des Weihnachtsmarktes. Auf eigenen oder vor Ort geliehenen Schlittschuhen, begleitet von adventlicher Musik und den Blicken der anderen Weihnachtsmarkt-Besucher können die Kufenflitzer dort ihre Runden drehen. Ab 14.00 Uhr kommt dort die Allgemeinheit montags bis mittwochs bis 20.00 Uhr, donnerstags bis 18.00 Uhr und freitags bis 21.00 Uhr zum Zuge. An den Wochenenden geht der Kufenspaß bereits um 12.00 Uhr los und dauert samstags bis 21.00 Uhr und sonntags bis 20.00 Uhr.
Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten besteht für Kindergärten und Schulklassen an den Wochentagen in den Vormittagsstunden von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr die Möglichkeit, ihre Sporteinheit auf die Eisfläche zu verlegen. Eine frühzeitige Reservierung unter Tel.: 02941/58515 ist empfehlenswert.
Darüber hinaus ist die Eisbahn aber natürlich auch in das Rahmenprogramm eingebunden. So veranstaltet die Eis
-stockschützengilde Lippe wieder ihr Benefiz-Eisstockschießen. Ob Einzelpersonen, Paare, Gruppen, Kollegen oder Familien: Sie alle sind eingeladen, die beliebte Wintersportart eigenhändig auszuprobieren. Das Eisstockschieß-Event findet an den Weihnachtsmarkt-Donnerstagen (05./12. + 19. Dezember jeweils ab 19.00 Uhr auf der Eisbahn statt. Der Erlös wird an eine gemeinnützige Einrichtung in der Region sowie an die „Aktion Lichtblicke“ gespendet.
 

Glanzvoller Countdown
Ein Markenzeichen des Lippstädter Weihnachts
-marktes ist traditionell der XXL-Advents-kalender, der nach und nach in den Fenstern des Lippstädter Rat-hauses erstrahlt. 23 örtliche Schulen und die Cappeler Pfadfinder haben unter Anleitung und mit Unterstützung ihrer Lehrer insgesamt 24 wunderbar winterliche oder weihnachtliche Motive farbenfroh in Szene gesetzt, aus denen sich in den nächsten Wochen ein überdimensionaler Adventskalender bildet. Vom 1. bis 23. Dezember wird täglich um 17.00 Uhr im Beisein einiger Engelchen und von handgemachter, weihnachtlicher Musik umrahmt, ein Fensterkläppchen unter dem Beifall der Zuschauer geöffnet. Samstags findet die Zeremonie bereits um 16.45 Uhr statt und das 24. Fenster wird am letzten Weihnachtsmarkt-Abend um 19.00 Uhr enthüllt. Die musikalische Begleitung teilen Friederike Stuckenschneider, Hennig Stuckenschneider, Luis Dirkwinkel und Philipp Nolte unter sich auf. Der XXL-Adventskalender kann mit der Unterstützung heimisch­er Unternehmen verwirklicht werden. Alle 24 Motive vom Adventskalender 2019 schmücken natürlich wieder die diesjährige Weihnachtsgruß-Karte, die ab Mitte Dezember in der Stadtinformation im Rathaus als Andenken oder als Grußkarte erhältlich ist.

Öfter mal was Neues
Der Charme des Lippstädter Weihnachtsmarkt-Hüttendorfes liegt nicht zuletzt in der gelungenen Mischung aus neuen und bekannten „Hütten-Belegschaften“. Die Besucher sind neugierig auf neue Hütten-Teams und freuen sich auf ein Wiedersehen mit ihren persönlichen Weihnachtsmarkt-Favoriten. Und während die eine Weihnachtsmarkt-Hütte von Anfang bis Ende von einem Betreiber belegt wird, herrscht in anderen Weihnachtsmarkt-Buden ein fröh­liches Kommen und Gehen.
So beispielsweise in den beiden großen Doppel-Hütten auf dem Rathausplatz. Traditionell sind es zum einen die heimischen Service-Clubs, die mit ihrer Präsenz ihren sozialen Leitlinien folgen und Gelder für gemeinnützige Projekte generieren möchten. Im Dezember '19 sind dies: Soroptimist International Club in Gründung Erwitte-Hellweg, Inner Wheel Club Arnsberg-Soester Börde, der Lions Club Lippstadt, der Zonta Club Lippstadt, Rotary Club Soest-Lippstadt, der Rotary Club Erwitte-Hellweg + Rotaract Lippe-Hellweg, der Round Table Lipp­stadt 133/Ladies’ Circle, der Zonta Club Lippstadt, der Rotary Club Lipp­stadt und der Hegering.
Ein reger Wechsel herrscht auch in der Ortsteil-Hütte, in der alljährlich mehrere der Lippstädter Dörfer die Gelegenheit beim Schopfe packen, um sich und ihr reges Vereinsleben darzustellen und durch den Verkauf ihrer selbstgemachten Produkte die Vereins- bzw. Dorfkasse aufzubessern. Vertreten sind dort diesmal: die Ortsteile Rixbeck, Mettinghausen, Esbeck, Hörste und Lipperode sowie der Verein KIA – Keiner ist allein, die CDU Lippstadt - Frauenunion und die Kolpingsfamilie Lippstadt.

Local Heroes
Ganz groß geschrieben wird Lokalkolorit schließlich traditionell auch beim Weihnachtsmarkt-Rahmenprogramm, das ebenso vielfältig wie umfangreich ist. Praktisch alle Künstler und Gruppen, die 2019 auf der Bühne des Weihnachts-Winterwaldes stehen, sind "Wiederholungstäter". Wer in der Absenkung an der Marienkirche an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit zu bewundern sein wird, das erfahren sie im Weihnachtsmarkt-Flyer oder im Terminkalender der LEITPLANKE-Doppelausgabe.
Die Fahne der heimischen Kits und Schulen halten diesmal hoch: die Rixbecker Kita Zwergenburg, die Hans-Christian-Andersen-Schule, die Musikklassen 6m und 7m der Drost-Rose-Realschule, der Hörster Grund­schul­chor "Little Voices" sowie - mit einem etwas anderen Repertoire - die Cool Cats vom Lippe-Berufskolleg. Stark vertreten im Programm sind (Akustik-)Duos unterschiedlichster Stilrichtung, die Stimme mit Klavier, Gitarre und Akkordeon verbinden, nämlich Ma­gnolia (Sarah Nauber & Christian Schwede), Voiceful Piano (= Katharina Bongard & Jörg Schnieder), Saitenlage (= Katharina Plog & Christoph Gernet), TonWerk (= Sarah Palme & Christoph Gernet), Marie Heinrichsmeier & Alexander Hauffen, Chansonsängerin Anna Leauvier (begleitet von Pianist Daniel Lodenkemper) und 2 Old To Die Young (= Daniel Romberg & Richard Wiemann). Zu dritt gehen wiederum The Quiezles die Sache an.
Die Sparte Instrumentalmusik vertreten 2019 die Waliboer Alphornbläser, das Mandolinen- und Gitarrenorchester Lippstadt die Kapelle "Spontan & Ungezwungen" sowie das Blechbläserensemble Walibo Brass. Der Gesang spielt hingegen beim russischen Chor "Rodnye Napevy" aus Lippstadt, beim Kinder- und Seniorenchor der AWO, bei den "St. Vitus Singers" und beim Sextett "Live and Love" die Hauptrolle. Komplettiert wid das Weihnachtsmarkt-Rahmenprogramm schließlich durch Luxis Puppentheater.

Weihnachtliches Einkaufs-Paradies
Wenn die Straßen weihnachtlich geschmückt und die Geschäfte adventlich dekoriert sind, dann wird es natürlich allerhöchste Zeit, die letzten Geschenke zu besorgen. Da sind Möglichkeiten für ein XXL-Shopping natürlich hochwillkommen. Nachdem die Lippstädter Kaufmannschaft die Weihnachtsmarkt-Eröffnung bereits mit einem "Moonlight Shopping" begleitet hat, kann man diesmal am zweiten Advents-Wochenende sogar mit einer echten Premiere aufwarten, dem ersten verkaufsoffenen Sonntag im Rahmen des Weihnachtsmarktes. Am 08.12. sind die Ladentüren von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr weit geöffnet - und das nicht nur an der Erwitter Straße und im Gewerbegebiet „Am Mondschein“.
Um angenehm und bequem zwischen den Geschäften in der Innenstadt und zu den Einkaufsmöglichkeiten an der Erwitter Straße, im Gewerbegebiet "Am Mondschein" und der Alpenstraße wechseln zu können, gibt es einen kostenlosen Busshuttle-Service von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr im 30-Minuten-Takt.

O Fortuna
Ein fester Bestandteil der Lippstädter Adventszeit sind die beliebten „Glückswochen“. Zur Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit verschenken die Mitglieder der Lipp­städter Werbegemeinschaft kleine Schokotäfelchen an ihre treuen Kunden. In diesem leckeren Dankeschön kann mit ein wenig Glück noch ein ganz gehaltvolles „Innenleben“ versteckt sein. Vielleicht sogar einer der Hauptgewinne, vier Flug-Reisen nach Rhodos für je zwei Personen. Darüber hinaus winken zusätzlich zahlreiche Geschenkgutscheine. Gewinner melden sich mit ihrem Schokotäfelchen-Papier in der Stadtinformation im Rathaus.
 

Tierheim-Weihnachts-basar
Sonntag, 8. Dezember 2019
13.00 Uhr, Tierheim Lippstadt

Am zweiten Dezember-Wochenende öffnen sich traditionell auch die Pforten des kleinen Weih
-nachtsbasars des Lippstädter Tierheims. Von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr lädt ein breit gefächertes Sortiment an Second-Hand-Artikeln zum Stöbern ein. Außerdem steht das Pflegeteam der Einrichtung am Margaretenweg den Besuchern gern als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Sie informieren über die Vierbeiner, die im Tierheim auf ein neues Frauchen oder Herrchen warten, beantworten aber natürlich auch gern ganz allgemein Fragen zur artgerechten Haltung. Der Erlös des Weihnachtsbasars kommt wie immer der Arbeit des "Tierschutzvereins Lippstadt und Umgebung e.V." zugute. Gleichzeitig ist der Weihnachtsbasar auch eine ideale Gelegenheit, der Einrichtung am Margaretenweg eine kleine (Sach-)Spende zukommen zu lassen, die - von Tierfutter bis Waschmitteln - immer herzlich willkommen sind.
 

Weihnachts-markt Bad Waldliesborn
14.12. -

15.12.2019
Haus des Gastes (BWa)

In Bad Wald
-liesborn wird Mitte Dezember zum siebzehnten Mal der Weih-nachtsmarkt im und am „Haus des Gastes“ seine Türen öffnen. Auf adventliche Beschaulichkeit dürfen sich die Besucher dort freuen am Samstag, den 14.12., von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Sonntag, den 15.12., von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Das Ziel der Touristik & Marketing GmbH des Kurortes sowie aller Beteiligten des Weihnachtsmarktes ist es, mit der zweitägigen Veranstaltung nicht nur Gäste und Einwohner jeder Generation anzusprechen. Ganz besonders im Fokus sind dabei natürlich die Kinder. Brennpunkt des Geschehens ist hier das "Zwergenstübchen": Dort wird am Sonntag (15.12.) die Puppenspielerin Birgit Lux um 14.00 Uhr ein Puppenstück aufführen und im Anschluss um 15.00 Uhr dann der Weihnachtsmann die Kinder mit Überraschungen beglücken.
Das große und vielseitige Angebot an weihnachtlichem Kunsthandwerk und Geschenkideen macht den Bummel über den Kunsthandwerkermarkt zu einem adventlichen Einkaufserlebnis: Von weihnachtlicher (Holz-)Dekoration, Holzspielzeug über handgemachte Seifen bis hin zu Edelstein- und Perlenschmuck, Likören, Marmeladen u.v.m. reicht das Sortiment. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre im Theatergarten wird am Sonntag (15.12.) ab 15.00 Uhr das Bad Waldliesborner Blechbläser
-ensemble sorgen.
Aber auch an den Gaumen der Besucher ist natürlich gedacht. Der Verein „Unser Kurpark e.V.“ bietet beispielsweise in der Cafeteria selbstgemachten Kuchen, Kaffee, Tee oder Kakao an. Am Stand der Touristik & Marketing GmbH kann man die Kälte mit heißem Glühwein oder Punsch wie z.B. dem „Waliboer Adventstraum“ vertreiben. Komplettiert wird das kulinarische Angebot des Weihnachtsmarktes durch Grillspezialitäten


AKTUELLE AUSGABE
Jetzt an allen bekannten Verteilerstellen kostenlos erhältlich!

 

| Home | Aktuelle Ausgabe | Thema des Monats | Termine |
| Bezugsquellen | Mediadaten | Verbreitungsgebiet |
| Team | Jobs | Kontakt | Impressum/Datenschutz |
Copyright: Heidrich Verlags GmbH, Lippstadt