LEITPLANKE - LIPPSTADTS STADTMAGZIN
LeitPlanke   















Winterzauber: Lippstädter Weihnachtsmärkte & Co.

 


THEMA DES MONATS

Weihnachtliches Lippstadt

Lichterglanz und Lebkuchenduft

 

Nachdem im November in der Hellweg-Region vor allem die adventlichen Indoor-Aktionen und -Ausstellungen dominiert haben, schlägt nun im Dezember in Lippstadt wie gewohnt die große Stunde der klassischen Weihnachtsmärkte unter freiem Himmel. In Sachen Umfang und Laufzeit gibt hierzulande alljährlich der mehrwöchige stimmugsvolle Weihnachtsmarkt im Schatten der Marienkirche den Ton an. Beliebte Anziehungs-punkte sind aber auch der Weihnachtsmarkt in und am "Haus des Gastes" in Bad Waldliesborn und der Weihnachtsbasar des Tierheims. Und wer ungemütliches Dezemberwetter fürchtet, dem sei die Nikolausfeier des Südl. Schützenbunds empohlen, die gut überdacht in der wohltemperierten Südl. Schützenhalle über die Bühne gehen wird:

Lippstädter Weihnachtsmarkt
30.11. - 23.12.2018

Rathausplatz
Spekulatius und Dominosteine liegen schon lange in den Supermärkten. Doch erst jetzt, mit der Eröffnung des Lippstädter Weihnachtsmarktes, wird die eigentliche Vorweih
-nachtszeit eingeläutet. Die Stadt hat sich für die kommenden Wochen sorgfältig herausgeputzt. Wenn vom späten Nachmittag an die vielen Lichter einen zauberhaften Glanz verströmen und die hübsch dekorierten Schaufenster die Vorfreude auf das Weihnachtsfest schüren, dann bummeln die Lippstädter Bürger und die vielen Besucher aus dem Umland nur zu gern durch die schmucke Altstadt und über den reizenden Weihnachtsmarkt.
"Lippstadt Marketing" ist es erneut gelungen, für seinen Weihnachtsmarkt einen attraktiven Mix an Hüt­ten­beschickern zu gewinnen. Adventliche Geschenkartikel und Deko­ra­tions­bedarf finden sich dort ebenso wie Holz- und Keramikwaren, Schmuck, Kerzen, winterliche Textilien, selbst gemachte Marmeladen, Liköre in großer Auswahl, Spielzeug u.v.m. Hinzu kommen ein umfangreiches kulinarisches Angebot und ein vielseitiges Rahmenprogramm. Auf der Weihnachtsmarkt-Bühne in der Absenkung der Marienkirche treten Chöre, Musikformationen oder Solokünstler auf, und am 6. Dezember gibt sich dort im "Winterwald" natürlich auch der Nikolaus die Ehre.
Der Weihnachtsmarkt ist montags bis mittwochs von 14.00 bis 20.00 Uhr, donnerstags und freitags sogar bis 21.00 Uhr geöffnet.
Und am Freitag, dem 14.12., wegen des Moonlight Shoppings sogar bis 23.00 Uhr. Samstags kann von 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr auf dem Lippstädter Weihnachtsmarkt flaniert werden und sonntags von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

Heiß auf Eis
Die Eisbahn verleiht dem Weihnachtsmarkt besonderes Flair. Viele Kufenflitzer können es gar nicht erwarten, bis sie bei - hoffentlich - winterlichen Temperaturen ein paar Runden drehen dürfen. Kindergärten und Schulklassen bekommen in den Vormittagsstunden wieder die Möglichkeit, ihre Sportstunden auf die Eisfläche zu verlegen. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, ist eine frühzeitige Reservierung empfehlenswert. Die Eisbahn kann ab dem 03.12. täglich zwischen 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr gebucht werden. Ansprechpartner ist die Stadtinformation im Rathaus unter Tel.: 02941/58515.
Die Eisbahn verspricht aber nicht nur Kufenspaß für Jedermann und Gruppen, sondern ist auch wieder in das Rahmenprogramm eingebunden. So veranstaltet die Eisstock­schützengilde Lippe an den Weihnachtsmarkt-Donnerstagen (06.12./13.12./20.12.) jeweils ab 18.00 Uhr ein Benefiz-Eisstock­schieß­en. zugunsten der "Aktion Lichtblicke".

XXL-Adventskalender
Die Konstante im Weihnachtsmarkt-Rahmenprogramm ist der XXL-Adventskalender, bestehend aus 24 Fensterbildern, die von heimischen Schüler/innen für das Rathaus gestaltet wurden. Vom 1. bis 23. Dezember wird allabendlich im Rahmen einer kleinen Zeremonie eines der Bilder in einem Rathausfenster enthüllt. Nur an den Samstagen öffnet sich das Advents
-kalender-Kläppchen schon um 16.45 Uhr und das für Heilig-abend wird bereits am Vorabend um 19.00 Uhr präsentiert. Alle 24 Motive des Adventskalenders 2018 schmücken die dies-jährige Weihnachtsgruß-Karte, die ab Mitte Dezember wie gewohnt in der Stadtinformation im Rathaus als Andenken oder als Grußkarte erhältlich ist.
 

Lokale Note(n)
Stark lokal geprägt ist all
-jährlich auch das üppige Weih-nachtsmarkt-Rahmen-programm. Es stehen praktisch ausschließlich Solokünstler und Gruppen aus der Region auf der kleinen Bühne in der Absenkung an der Marienkirche. Mal geht's mehr in Richtung Rock, Pop und Folk wie etwa bei The Swedish Man, 2 Old To Die Young oder den LBK Cool Cats, ein andermal domi-nieren eher traditionelle Töne wie z.B. bei der Kapelle "Spontan & Ungezwungen", dem Posaunenchor Geseke oder den Waliboer Alphornbläsern. Und manchmal sind die Darbietungen auch ganz auf junges Publikum zugeschnitten, u.a. bei den Aufführungen von Luxis Puppentheater oder beim Auftritt von Kinder-liedermacher herrH. Der Nachwuchs trägt aber auch selbst zum Weihnachtsmarkt-Programm bei, beispielsweise die "Rixbecker Zwergenburg", die Musikklassen 6m + 7m der Drost-Rose-Schule oder die "Little Voices" der Grundschule Hörste. Abgerundet wird das alles durch das beliebte Internationale Adventscafé im Rathaussaal (02.12.) und dem Besuch des Nikolauses (06.12.). Wer wann auf der Weihnachtsmarktbühne steht, entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender oder dem aktuelle Weihnachtsmarkt-Flyer.

Abwechslung ist Trumpf
Neben dem Rahmenprogramm verströmt auch das Weih
-nachtsmarkt-Hüttendorf selbst reichlich Lokalkolorit. Neben zahlreichen Einzelhütten erwarten die Besucher auch wieder zwei große Doppelhütten, in denen Lippstädter Ortsteile bzw. die Service-Clubs ihre Waren feilbieten, Da Abwechslung bekanntlich Trumpf ist, wechseln die Beschicker dort in kurzen Abständen. In der Ortsteil-Hütte bieten diesmal Esbeck, Rixbeck, Cappel, die CDU-Frauen, die Kolpingfamilie Lippstadt und die Kirchengemeinde Maria Frieden ihre selbst gefertigten (Geschenk-)Ideen an. Ob Marmeladen, Liköre, Plätzchen oder adventliche Dekorations-Artikel – die Kreativität der Anbieter ist erfrischend vielfältig.
Gleiches gilt für die Weihnachtsmarkt-Hütte der Service-Clubs. Vor Ort sind diesmal der Soroptimist International-Club Lippstadt, der Soroptimist International Club i. Gründung Erwitte-Hellweg, der Inner Wheel Club Arns­berg-Soester Börde, der Rotary Club Erwitte-Hellweg + Rotaract Lippe-Hellweg, der Rotary Club Soest-Lippstadt, der Zonta Club, der Lions Club und der Rotary Club Lippstadt,der Round Table Lippstadt 133/Ladies´Circle und der Hegering. Sie „wirtschaften“ übrigens wieder in einen gemeinsamen Topf, um carita­tive Projekte in Lippstadt und Umgebung zu unterstützen. Diesmal werden dies sein: das Kinder- und Jugendhospiz „Balthasar“ in Olpe, der Verein "Horizontas“ aus Erwitte, der Kinder und Jugendliche bei der Trauerbewäl­tigung unterstützt, und das Projekt „Echt stark“ vom Sozialdienst Katholischer Männer (SKM), bei dem Kinder psychisch kranker Eltern auf kindgerechte Weise über die Erkrankung der Eltern aufgeklärt werden.
Darüber hinaus gibt es in weiteren Weihnachtsmarkt-Hütten gemeinnützige Vereine und Institutionen, die sich und ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und zur Finanz
-ierung ihrer gemeinnützigen Arbeit ihre weihnachtlichen Krea-tionen verkaufen möchten.

Après-Ski-Spaß
Party-Fans können an den vier Weihnachtsmarkt-Samstagen wieder tüchtig feiern In der Absenkung der Marienkirche wird den vielen Weihnachtsmarkt-Besuchern eine ganz besondere Stimmung geboten. Und auch in punc­to Guter-Laune-Musik und attraktiver Getränkeauswahl steht der Lipp­städter Hüt­ten­zauber im Win­­ter-Wald den Après-Ski-Part-Vorbildern aus den Bergen in Nichts nach. Los geht es am 01.12., 08.12., 15.12. und 22.12. jeweils ab 19.00 Uhr

Moonlight Shopping & More
Wenn die Straßen und Geschäfte weihnachtlich geschmückt sind und der Weihnachtsmarkt zum Besuch einlädt, dann wird es höchste Zeit, die noch fehlenden Präsente zu besorgen. Da ist natürlich jede Möglichkeit zum XXl-Shoppen natürlich hochwillkommen. Nachdem die Lippstädter Kaufmannschaft bereits den Eröffnungsabend des Weihnachtsmarktes mit einem "Moonlight Shopping" begleitet hat, steht am 14. Dezember noch ein weiterer extra langer Einkaufsfreitag auf dem Progranmm. Und weil das stimmungsvolle Hüttendorf auf dem Rat­hausplatz dann ebenfalls wieder bis 23.00 Uhr geöffnet ist, können die Besucher nach Erledigung ihrer Besorgungen dort noch ein wenig die Atmosphäre genießen.
Die heimische Kaufmannschaft bereichert die Adventszeit nicht mit Moonlight-Shopping-Abenden, sondern ebenfalls mit den beliebten „Glückswochen". Zur Einstimmung auf die nun beginnende Vorweihnachtszeit verschenken die Mitglieder der Lippstädter Werbegemeinschaft dabei wieder kleine Schokotäfelchen an ihre treuen Kunden. In diesem leckeren Dankeschön kann mit ein wenig Glück noch ein ganz gehaltvolles „Innenleben“ versteckt sein. Daher sollte jeder die Innenseite der Schoko­täfel­chen-Verpackung genauestens inspizieren – es könnte der Hinweis auf einen Hauptgewinn abgedruckt sein. Neben einem der attraktiven Hauptgewinne werden Einkaufsgutscheine der Werbegemeinschaft sowie einzelner Lippstädter Unternehmen ausgeschüttet. Gewinner melden sich mit ihrem Schokotäfelchen-Papier in der Stadtinformation im Rathaus Lippstadt. Dort erhalten sie dann ihre Preise.
 

SSB-Nikolausfeier
Sonntag, 2. Dezember 2018

14.00 Uhr,

Südl. Schützenhalle
Inzwischen hat es schon Tradition, dass der Niko
-laus an einem Advents-sonntag auch einmal in der Südl. Schützenhalle vorbeischaut. Diesmal hat das Organisationsteam der 3. Kompanie des Südl. Schützenbundes am 02.12. ein buntes und abwechselungsreiches Programm mit Knaxburg, Spielständen und Tombola auf die Beine gestellt. Eine besondere Attraktion ist im diesem Jahr für die jungen Besucher der Auftritt eines Clown und Kinderzauberers. HÄRR GEORG wird mit seinem umfangreichen Programm die kleinen und großen Zuschauer voll begeistern. Der Nikolaus mit dem Schlitten voller gut gefüllter Tüten wird wieder hautnah zu erleben sein. Für Kaffee und Kuchen sowie kalte und warme Getränke ist bestens gesorgt. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten. Der Eintritt ist frei. Der Kartenvorverkauf für die Nikolaustüten endete zwar bereits am 28.11., aber mit etwas Glück sind am Veranstal­tungstag in der Schützenhalle vielleicht noch Rest-Karten erhältlich.
 

Tierheim-Weihnachts-basar
Sonntag,

9. Dezember 2018
13.00 Uhr, Tierheim Lippstadt
Mitte Dezember öffnen sich traditionell auch die Pforten des kleinen Weih
-nachtsbasars des Lippstädter Tierheims. Am zweiten Adventssonntag hat die Einrichtung am Margaretenweg von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Beim Weihnachtsbasar steht das Pflegeteam den Besuchern gern für Fragen rund um die zu vermittelnden Tiere sowie artge­rechte Haltungsbeding­un­gen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und ein kleiner Trödel mit Weih­nachtsbasar lädt zum Stöbern ein. Alle Einnahmen kommen dem Tierheim zu Gute, das weiterhin dringend auf Spenden zum Ausbau und zur Renovierung des Tierheims angewiesen ist. Einige Umbauarbeiten sind bereits erledigt, aber es stehen weitere Renovierungsarbeiten im Innenbereich an. Auch Futterspenden (hier vor allem Katzen-futter, davon wird "eine Unmenge" verbraucht) ausrangierte Decken, Handtücher und Reinigungsmittel sowie Waschpulver etc. sind herzlich willkommen. Die Verantwortlichen freuen sich über jeden Besucher und jede Spende, die hilft, den "Gabentisch" für die Tiere im Tierheim reichlich zu decken.
 

Weihnachtsmarkt Bad Waldliesborn
15.12. + 16.12.2018

„Haus des Gastes“ (BWa)
Lippstadts Kurort veran
-staltet Mitte Dezember zum nunmehr 16. Mal seinen eigenen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt im und am „Haus des Gastes“. Dieser öffnet am Samstag (15.12.) um 12.00 Uhr und am Sonntag (16.12.) um 11.00 Uhr seine Türen. Dem all-gegenwärtigen Weihnachts­stress und dem doch eher hektischen Treiben in vielen Innenstädten setzt man in "Lippstadts schönster Toch-ter" ganz bewusst weihnachtliche Beschaulichkeit entgegen.
Das Ziel der zweitägigen Veranstaltung der Touristik & Marketing GmbH ist es, nicht nur Gäste und Einwohner jeder Generation, sondern auch ganz besonders Kinder anzusprechen. Das große und vielseitige Angebot an weihnachtlichen Kunsthandwerken und Geschenkideen macht den Bummel über den Kunsthandwerkermarkt im und am "Haus des Gastes" zu einem adventlichen Einkaufserlebnis: Von weihnachtlicher Dekoration über handgemachte Seifen bis hin zu Edelstein- und Perlenschmuck, Likören, Marmeladen u.v.m. reicht das Sortiment.
Aber auch der Gaumen kann sich an einem umfangreichen Angebot von Leckereien erfreuen. Der Verein „Unser Kurpark e.V.“ bietet in der Cafeteria selbstgemachten Kuchen, Kaffee, Tee oder Kakao an. Am Stand der Touristik & Marketing GmbH kann man die Kälte mit leckerem Lumumba, heißem Glühwein oder Punsch wie z.B. dem „Waliboer Adventstraum“ vertreiben. Und herzhafte Gau­men­freuden verspricht der Grillstand einer heimischen Metzgerei.
Für die Kinder gibt es interessante Angebote: Die Puppen
-spielerin Birgit Lux wird am Sonntag um 14.00 Uhr ein Puppenspiel im Zwergenstübchen aufführen, gegen 15.00 Uhr wird der Weihnachtsmann die Kinder mit Überraschungen beglücken. Des Weiteren bietet das Zwergenstübchen einen kleinen Flohmarkt für unsere kleinen Gäste an. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre im Theatergarten wird am Sonntag ab 15.00 Uhr das Bad Waldliesborner Blechbläserensemble sorgen


AKTUELLE AUSGABE
Jetzt an allen bekannten Verteilerstellen kostenlos erhältlich!

 

| Home | Aktuelle Ausgabe | Thema des Monats | Termine |
| Bezugsquellen | Mediadaten | Verbreitungsgebiet |
| Team | Jobs | Kontakt | Impressum/Datenschutz |
Copyright: Heidrich Verlags GmbH, Lippstadt